Hochebene von Lasithi und Diktaion Andron

Hochebene von Lasithi und Diktaion Andron
Die Hochebene von Lasithi ist eine weite fruchtbare Ebene, die etwa 25. 000 Quadratkilometern, der Berg Diktaio im östlichen Teil der Präfektur Lasithi abdecken. Hunderte von weißen Windmühlen, die traditionell für die Bewässerung in Kombination mit der chromatischen Interaktion von grünen Hochebenen und gelben Strichen verwendet werden, bilden einen sehr schönen Anblick, obwohl jetzt die meisten nur als Relikte der Vergangenheit stehen.

Die Hochebene von Lasithi ist die höchste bewohnte Hochebene in Griechenland (800 m), und auch eine Besichtigung dieser wunderschönen Bergregion umfassen soll, Haltestellen in malerischen Dörfern, wie z. B. Krasi mit riesigen Platanen auf dem Platz des Dorfes, die angeblich ist der älteste Baum auf Kreta und in Mohos von Heraklion, wo die Muttergottes besondere Byzantinische Ikonen und Fresken bringt.

Die beeindruckende Höhle von Diktaion (Höhle der Kälte), der angeblichen Geburtsort von Zeus, liegt auf einer Höhe von 1025 Meter westlich von Dorf Psichro, auf der Seite des Berges oberhalb der wunderschönen Hochebene Lasithi. Im Inneren der Höhle eine steile Abfahrt Weg 60-Meter führt zu einem unterirdischen See und mehrere Kammern mit Stalaktiten und Stalagmiten.